Information

Die arktischen Sägetemperaturen steigen im Juli über 94 Grad Fahrenheit

Die arktischen Sägetemperaturen steigen im Juli über 94 Grad Fahrenheit

Sie haben höchstwahrscheinlich entweder die Auswirkungen des heißesten Juli aller Zeiten gespürt oder über die steigenden Temperaturen gelesen.

Es ist nicht überraschend und am besorgniserregendsten, dass eine Wetterstation am Polarkreis in Schweden Juli-Temperaturen von bis zu 94,6 Grad Fahrenheit (oder 34,8 Grad Celsius), gemäß der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA).

Darüber hinaus verzeichnete die NOAA, dass der durchschnittliche arktische Meeresspiegel im Juli 2019 der niedrigste war, den es je gab 19.8% unterdurchschnittlich.

VERBINDUNG: JULI WAR DER HEISSESTE MONAT, DER AUF DER ERDE AUFGEZEICHNET WURDE

Wie war das Wetter in der Arktis im Juli 2019?

Der wärmste Tag wurde am 26. Juli am Polarkreis in der schwedischen Kleinstadt Markusvinsa aufgezeichnet.

Der NOAA-Klimaforscher Deke Arndt sagte, dass die aufgezeichneten Daten vom schwedischen meteorologischen und hydrologischen Institut analysiert und qualitätskontrolliert worden seien und dass "sie dies als höchste Temperatur nördlich des Polarkreises für das Land festgestellt hätten".

Im Gegensatz dazu war New Yorks heißeste Temperatur im Juli dieses Jahres 95 Grad Fahrenheit (35 Grad Celsius).

Es war nicht nur der typisch kühle schwedische Polarkreis, der diesen heißen Temperaturen ausgesetzt war.

Alaska spürte auch die wärmeren Gefilde, und aufgrund des heißeren Wetters brach ein gewaltiges Lauffeuer aus. Das Feuer und der Rauch betrafen Anchorage und Fairbanks im US-Bundesstaat.

Der alaskische Wetterexperte Rick Thoman erklärte, der Staat habe das Verschwinden des Meereises gesehen sechs bis acht Wochen früher als gewöhnlich, a 125 Meilen breit Ring des offenen Wassers um den Staat.

Da sich das Wasser schneller erwärmt als Eis, hat dieses offene Wasser in Alaska die Temperaturen des Ozeans erwärmt, was wiederum das sie umgebende Land erwärmt, die Luftfeuchtigkeit erhöht und unangenehme und unvorhersehbare Wetteränderungen verursacht.

Der heiße Trend konzentriert sich nicht nur auf den Polarkreis, da die Informationen der NOAA darauf hinwiesen, dass der Juli mit einem Anstieg von tatsächlich der heißeste Monat war, der jemals auf der Erde aufgezeichnet wurde 1,7 Grad Fahrenheit (0,95 Grad Celsius).

Der Aufwärtstrend wird höchstwahrscheinlich anhalten, wenn der Klimawandel nicht angemessen angegangen wird. Seien Sie bereit für etwas wärmeres Wetter in den kommenden Jahren.


Schau das Video: Moschusochse Der Wikinger mit einem dicken Mantel. Tiere in der Welt Weihnachtsmonat (Januar 2022).