Empfohlen Interessante Artikel

Information

Entwickelt die NASA ihre eigene Kryptowährung?

Die NASA entwickelt offenbar keine eigene Kryptowährung. 06. September 2019 Wie sich herausstellt, entwickelt die NASA keine eigene Kryptowährung. Dies ist wahrscheinlich keine Überraschung für einen von Ihnen. Aber hier ist die Geschichte, wie aus einem harmlosen Tweet einige der besten gefälschten Nachrichten dieses Jahres wurden. Halten Sie sich fest! VERBINDUNG: BITCOIN ALTERNATIVE ETHEREUM BRECHT AUCH Rekorde und übergibt zum ersten Mal 600 US-Dollar. Klassisches Beispiel für gefälschte Nachrichten Sie haben möglicherweise die jüngste Ankündigung verpasst, dass die NASA ihre eigene Kryptowährung entwickelt.
Weiterlesen
Information

DDR4 SDRAM-Speicher

DDR4 SDRAM war die vierte Generation von SDRAM, die eine Reihe weiterer Entwicklungen einführte, um einen Betrieb mit höherer Geschwindigkeit zu ermöglichen. DDR4 SDRAM wurde als Ergebnis des wachsenden Bedarfs der Industrie an Speicher mit höherer Leistung und in diesem Fall SDRAM entwickelt. Es wurde erstmals in der zweiten Jahreshälfte 2016 eingeführt.
Weiterlesen
Sammlungen

Hera Asteroid Deflection Mission vom ehemaligen Apollo-Astronauten begrüßt

Rusty Schweickart unterstützt nachdrücklich die Asteroiden-Ablenkungsmission der ESA und der NASA. 05. November 2019Asteroiden, die mit der Erde kollidieren, könnten das Ende unseres Planeten bedeuten, wie wir ihn kennen. Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und die NASA haben eng zusammengearbeitet, um Wege zu finden, um Asteroiden abzulenken, bevor sie an unseren Ufern zusammenbrechen.
Weiterlesen
Interessant

Nur drei CT-Scans können krebsfähigen Zellen einen Vorteil verschaffen

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass bereits niedrige Strahlendosen die Anzahl der Zellen mit Mutationen in p53 erhöhen, einer genetischen Veränderung, die mit Krebs verbunden ist. 20. Juli 2019 Nur drei CT-Scans können krebsfähigen Zellen einen Vorteil gegenüber normalen Zellen in gesundem Gewebe verschaffen besorgniserregende neue Forschung. Wissenschaftler des Wellcome Sanger Institute und der University of Cambridge untersuchten die Auswirkungen einer 50-Milligramm-Strahlendosis, die drei oder vier CT-Scans entspricht, in der Speiseröhre von Mäusen und stellten fest, dass sie die Anzahl der Zellen mit Mutationen in p53, a, erhöhte genetische Veränderung im Zusammenhang mit Krebs.
Weiterlesen